Aus der Geschichte von JAZZ IM PRINZ KARL

Wie alles begann

Handy alle 20.4.14 819

Angefangen hat alles Mitte der 70er Jahre. Ein paar Musik-Liebhaber hatten die Idee, bekannten Jazzbands in Tübingen ein Podium zu bieten – und das war zunächst in der alten Mensa „Prinz Karl“. Zweckmäßigerweise wurde der Verein nach dem ersten Spielort benannt, das erste Konzert mit der „Ictus Band“ fand dann dort im Juni 1977 statt.
Der Spielort mitten in der Stadt brachte es mit sich, dass zur Schallisolierung jeweils Matratzen in die Fensteröffnungen gestopft werden mussten. Trotzdem ließen sich die Auftritte im „Prinz Karl“ wegen nachbarschaftlicher Beschwerden nicht lange halten, geblieben ist aber der Name JAZZ IM PRINZ KARL (JiPK),  der zum Synonym für hochwertigen Jazz in Tübingen wurde.

Seit der Gründung haben wir hunderte Konzerte mit den namhaftesten Bands der internationalen Jazzszene veranstaltet. Legendär waren die Open Air-Konzerte im Schlosshof, die zu den ersten Höhepunkten in der Geschichte des Vereins wurden. Das Open-Air Konzert im Schlosshof im Juni 1986 wurde anlässlich der 10.000. SWF-Jazz-Session Sendung und des 10-jährigen Bestehens von Jazz im Prinz Karl vom Südwestfunk ausgestrahlt. Das Festival wartete  mit  4 Bands auf, deren Besetzung schlicht atemberaubend war:

The Modern Jazz Quartet mit Milt Jackson, John Lewis, Percy Heath, Connie Kay
John McLaughlin & Jonas Hellberg
Albert Mangelsdorff, Attila Zoller & Hans Koller
New Association mit Charlie Mariano & Jasper van’t Hof.

Dieses einmalige Konzert begründete eine langjährige Zusammenarbeit von SWR2 und JiPK, die bis heute reicht und sich in Kooperationen im Rahmen der „New Jazz Meetings“ manifestiert. Obwohl der Tübinger Schlosshof ein so grandioses Ambiente bietet, steht er zur Zeit für Jazz-Konzerte leider nicht zur Verfügung, doch wir hoffen, ihn bald wieder bespielen zu dürfen.

Unsere Spielorte

Die meisten PRINZ-KARL Konzerte finden heute in enger Kooperation mit und im Soziokulturellen Zentrum Sudhaus statt. Daher haben wir mit allen Kulturfreunden der Region ein vitales Interesse daran, dass der neue Saal im Sudhaus rasch gebaut wird !  Eine weitere enge Partnerschaft verbindet uns seit vielen Jahren mit dem „Kulturverein Zehntscheuer“ Rottenburg a.N. Gemeinsame Konzerte finden in der Zehntscheuer oder zu Beginn der Sommerferien als Open Air auf dem Marktplatz in Rottenburg statt.

Unser Selbstverständnis

Im Jahre 2012 haben wir unser 35. Jubiläum zum Anlass genommen, die Bandbreite unserer Auffassung der verschiedenen Spielarten von Jazz in einem Konzert vorzustellen. Das Wasilewski Trio vertritt eher den klassischen Piano-Jazz, während Nik Bärtschs Ronin dem avantgardistischen Ambient-Jazz zugewandt ist und Jazz auch in einer moderneren Art auf der Bühne präsentiert.

nikbaertsch

Nik Bärtsch / Ronin

Die Liste der Künstler (s. u.), die JAZZ IM PRINZ KARL in den vergangenen 35 Jahren nach Tübingen geholt hat, spricht für sich , sie ist ein „who’s who“ der Jazzwelt:

Betty Carter       Willem Breuker Kollektief        United Jazz+Rock Ensemble            Manfred Schoof Quintett   
Art Ensemble of Chicago    Charlie Mariano     Ralph Towner        Art Blakey & the Jazz Messengers      Dollar Brand   Egberto Gismonti     John Abercrombie      Larry Coryell      Dexter Gordon Quartet        Woody Shaw Quintet  Slickaphonics       Jasper van’t Hof     Louis de Matteo     Modern Jazz Quartet     Albert Mangelsdorff      Tim Berne
Sun Ra Arkestra   McCoy Tyner   John McLaughlin   Joachim Ernst Behrendt   Chet Baker       Mingus Dynasty
Aki Takase      Pharoah Sanders Quartet   Jan Garbarek     Al DiMeola Trio     James Blood Ulmer    John Scofield    Kronos Quartet   Chris Barber Jazz and Blues Band     Don Cherry   Archie Shepp Quartet    Joe Zawinul Syndicate    Elvin Jones Jazzmachine   Chico Freeman Quartet  Dino Saluzzi     Dave Holland Trio    Joshua Redman Quartet   Richard Galliano   Gary Peacock/Ralph Towner     Milt Jackson     Kenny Wheeler    Nils Wogram    
Richie Beirach Bobo Stenson Trio    Jim McNeely Tentet       Nils Landgren      Philip Catherine Quartet    Rova Saxophone Quartet   Bob Brookmeyer: New Art Orchestra     Paul Kuhn    Eberhard Weber     e.s.t. (Esbjörn Svensson Trio)       Oregon        Joe Lavano      Vijay Iyer           Charles Lloyd     Sheila Jordan   Tomasz Stanko       Erika Stucky   Johnny Griffin                 Quest     David Liebman     Heinz Sauer/Michael Wollny       Ravi Coltrane    Carla Bley          Yaron Hermann                    Tingvall Trio      Billy Cobham      Julia Hülsmann      Mathias Eick      Nik Bärtsch’s Ronin      Nils Petter Molvaer    Rebekka Bakken     Marcin Wasilewski Trio  ……………………
Der Vorstand

Von Anfang an war JAZZ IM PRINZ KARL eine rein ehrenamtliche Initiative und dabei  ist es bis heute geblieben.
Den Vorstand bilden zur Zeit: Richard Kaiser (Richard ist Gründungsmitglied und seit 35 Jahren dabei !), Burchard Stocks und Helmut Hugo Burkhardt. Beisitzer sind Karl-Martin Ammon, Bruno Gallo, Martin Trostel. Die praktische Arbeit als Konzertveranstalter, also Planung der Konzerte, Gewinnung der Künstler und technisch-organisatorische Umsetzung wird vom Vorstand zusammen mit wenigen weiteren Aktiven und in Zusammenarbeit mit dem Sudhaus-Team geleistet.

Wie arbeitet JAZZ IM PRINZ KARL?

JAZZ IM PRINZ KARL arbeitet nicht isoliert, sondern immer vernetzt mit zahlreichen anderen Organisationen. Besonders hervorzuheben ist die konzeptionelle wie organisatorische Kooperation mit dem Sudhaus, des weiteren arbeiten wir zusammen mit:
– Jazz- und Klassiktagen Tübingen,
– Jazzclub Tübingen,
– Club Voltaire,
– Kulturverein Zehntscheuer (Rottenburg),
– SWR,
– Deutsch-Amerikanischen- institut (d.a.i.),
– Institut Culturel Franco-Allemand
– u.a.m.

Der Verein und seine Finanzen

JAZZ IM PRINZ KARL  ist ein eingeschriebener Verein, der von seinen Mitgliedern lebt.  Der Verein konnte seine Mitgliederzahl in den letzten Jahren stetig ausbauen, heute sind über 120 Jazzfans Mitglied, die durch ihren Mitgliedsbeitrag die Arbeit des Vereins fördern.

Für die Kultur werden die Zeiten immer schwieriger ! Unterstützen Sie mit Ihrer Mitgliedschaft ein lebendiges Konzertprogramm für Tübingen.

Das Mitgliedsformular ist unter Kontakt runterzuladen.

Daneben wird  wird JAZZ IM PRINZ KARL mit einem jährlichen Zuschuss von der Stadt Tübingen unterstützt, gelegentlich unterstützt auch das Regierungspräsidium Tübingen einzelne Konzerte.

Unser Dank geht aber vor allem an unsere Sponsoren, die mit jährlichen Zuwendungen ganz wesentlich zur Absicherung unserer Arbeit beitragen:

gmg color, Tübingen
Spedition Barth, Burladingen
Dipl.-Ing. (TU) B.Stocks – Umweltsicherung und Infrastrukturplanung, Tübingen
Arabica, Kultur und Lebensfreude, Reutlingen
osb internatianal systemic consulting , Tübingen
Traumatherapeutische Praxis Doris Ammon, Tübingen

Sponsorenlogos(200dpiCMYK)

Statement eines regelmäßigen Konzerte-Besuchers:

Wenn man beruflich sehr stark eingespannt ist, ist es immens wichtig, ab und zu „den Kopf frei zu bekommen“ und auch mal ganz andere Dinge „die Oberhand gewinnen zu lassen“. „Musik hören“ ist so etwas; wobei Jazz für mich schlichtweg die vielschichtigste, facettenreichste und interessanteste Musikrichtung darstellt. Das Erlebnis eines wirklich guten Jazzkonzertes entspannt, bereichert, inspiriert und reißt Einen mit sich – Energietransfer pur!
„Jazz im Prinz Karl“ schafft es seit Jahrzehnten, solche Klangerlebnisse – mit hochkarätigen „Newcomern“ und erstaunlich „frischen“ Jazzlegenden – auf höchstem Niveau zu organisieren und zu veranstalten.
Dies ist aus meiner ganz persönlichen Sichtweise – Freunde und Bekannte sind im Übrigen auch dieser Ansicht – Kulturarbeit im besten Sinne und ein ganz, ganz wichtiger Standortfaktor für Tübingen.
Tübingen bietet – im Gegensatz zu vielen Städten vergleichbarer Größe – eine ausgesprochen vielfältige und lebendige Kulturlandschaft. Dieses Angebot möchte ich definitiv nicht missen – und deshalb arbeite ich und wohne ich in Tübingen – und hoffe auf viele weitere Konzerterlebnisse mit „Jazz im Prinz Karl“!

Christian Scott 2013 im Sudhaus. (Photo: Jürgen Spiess)
Fazit:

Nach der Beurteilung zahlreicher Besucher und unserer Mitglieder ist es uns über all die Jahre gelungen, alle wichtigen Gruppen des Jazz in Tübingen vorzustellen und hier ein Programm zu bieten, wie man es in vielen Großstädten nicht findet !